IoT-Markt verdoppelt sich bis 2019

09/06/2016 - IoT-Markt verdoppelt sich bis 2019



Berlin, 09. Juni 2016

Der europäische Markt für das Internet of Things (IoT) wird sich bis 2019 auf fast 250 Milliarden Euro verdoppeln. In unserem Report beleuchten wir Status Quo und Perspektiven des Internets der Dinge.


Treiber von IoT in Europa
Die Entwicklung des IoT hat sich in den letzten Jahren zunehmend beschleunigt. Die wichtigsten Faktoren dabei sind und waren:
  • Technologischer Fortschritt: moderne Netzwerktechnologien (mobiles Breitband oder NFC), Cloud Computing, Plattformen zur Verwaltung vernetzter Geräte, verbesserte Rechenleistung von Chips
  • Entwicklung von Standards
  • Entstehung neuer Angebote, Stimulierung der Nachfrage durch Marketing
  • Einfluss der Politik auf bestimmte Use Cases (z.B. eCall für Automobile)
Die gestiegene Bedeutung von IoT für Unternehmen im EMEA-Raum zeigen die Ergebnisse einer aktuellen IDC-Befragung für die Studie: Zwei Drittel der Befragten gaben an, IoT habe für sie eine strategische Bedeutung (53 Prozent) oder werde ihr Geschäftsmodell verändern (15 Prozent). Ein prägnantes Beispiel für den transformativen Charakter von IoT sind Autoversicherungen: Hatten Versicherer bislang kaum kundenspezifische Insights und folglich ein relativ starres Preissystem, können sie dank vernetzter Verkehrsinfrastruktur und -teilnehmer künftig individualisierte Leistungen und Preise basierend auf Fahrer- und Fahrzeugbezogenen Daten anbieten.

 

The Internet of Things in Europe

     The Internet of Things in Europe

Verdopplung des europäischen IoT-Marktes erwartet
Mit den hohen Erwartungen der Unternehmen verbinden sich konkrete Investitionsabsichten: Für die nächsten 12 bis 24 Monate hat jedes zweite Unternehmen IoT-Projekte eingeplant. Im vergangenen Jahr wuchs der europäische Markt für IoT um 34% auf 111 Milliarden Euro. Bis 2019 wird sich das Marktvolumen auf fast 250 Milliarden Euro mehr als verdoppeln.


151204_EITO_global_ICT_market


Die größten IT-Segmente bezogen auf das Marktvolumen von IoT sind Hardware und Services, gefolgt von Software und Connectivity. Um den IoT-Markt besser zu verstehen, eignet sich eine vertikale Marktbetrachtung anhand unterschiedlicher, zum Teil branchenspezifischer Use Cases. In Europa bildet das Produzierende Gewerbe mit 21% Marktanteil das größte vertikale Segment. Gerade in Deutschland werden zahlreiche IoT-Anwendungen unter dem Stichwort Industrie 4.0 diskutiert und genutzt. Weitere wichtige Anwendungsfelder sind u.a. Transport & Logistik, vernetztes Fahren oder Smart Home.


Weitere Informationen unter anderem zu den wachstumsstärksten Anwendungsfeldern sind in der neuen EITO-Studie enthalten, die in Kooperation mit IDC erstellt wurde: The Internet of Things in Europe: Driving Change in Every Industry - Bringing Opportunity for Every Tech Player..